The Battle for Wesnoth

The Battle for WesnothSpannende Fantasy-Schlachten in einem völlig neuen Gewand

Die Veröffentlichung der Erstversion des Empire-Strategiespiels „The Battle for Wesnothliegt inzwischen acht Jahre zurück. Zwischenzeitlich haben sich neben Windows, I-Phone, Linux und Mac etabliert und das Spiel ist für all diese Plattformen verfügbar. Durch Open-Source beteiligten sich bis zu 400 Mitwirkende an der Weiterentwicklung des Spiels. Aufbau und Layout sind vergleichbar mit „Age of Empires“.

Dem Spieler begegnen Krieger, Orks, Elfen und sonstige Wesen aus der Anderswelt. Im Vordergrund stehen Kämpfe, Eroberungen, die Ausbildung von Heeren, bzw. Kampfeinheiten, um schließlich Dörfer zu besetzen und dadurch an Gold zu gelangen, welches wiederum für den Ausbau und die Rekrutierung der Heere notwendig ist. Die erfolgreiche Bewältigung dieses Kreislaufs ist Voraussetzung zum Erreichen des nächsthöheren Levels. Im Spielverlauf können die ausgebildeten Krieger in Reserve gebracht und bei Bedarf immer wieder auf den Plan gerufen werden, um sie zu einer gewaltigen Armee zu formieren, gegen die, bei entsprechender Stärke kein Feind mehr gewappnet ist.

Für das Kampfgeschehen steht eine gewisse Auswahl an Waffen und Verteidigungswerkzeugen zur Verfügung, damit sich der gewählte Held gegen sämtliche Angriffsmethoden durchsetzen kann: Es kann beispielsweise zwischen Schwert und Pfeil und Bogen gewählt werden, wobei die Schlagkraft der Waffen prozentual angegeben wird. Befindet sich der Spieler in einem höheren Level, stehen andere Waffen und dementsprechend ausgebaute Fähigkeiten zur Verfügung. In den verschiedenen Kampagnen kann der Spieler – je nach Erfahrungsstatus – als Kämpfer, Held oder Champion auftreten. Ziel ist es, das Erbe von Wesnoth zu erringen und den Thron zu besetzten. Gegner müssen besiegt und das eigene Überleben sichergestellt werden.

Die Krieger sind in verschiedene Stämme unterteilt und innerhalb eines Stammes hat der Spieler die Wahl zwischen fünf Kämpferoptionen. So hat man innerhalb des Elvish-Stammes die Wahl zwischen Elvish-Jäger, Elvish-Scharfschütze, Elvish-Druide oder Elvish-Hexe. Variable Charaktere können also bei dem Kampf um den Westnoth-Thron eingesetzt werden. Bis es soweit ist, müssen die Orka-Stämme in einer brutalen Schlacht vereint werden. Untote Krieger, die durch einen Geisterbeschwörer ihr Unwesen treiben, müssen besiegt werden um den Bruder des Helden aus der Gefangenschaft zu befreien. Die eigene Kreativität kommt dabei nicht zu kurz. Durch add-ons wird dem Spieler ermöglicht, selbst kreativ zu werden, um z.B. eigene Terrains zu schaffen. So ist das Spiel vollständig an die Kundenwünsche anpassbar. Das Spiel wurde zwar für Einzelspieler entwickelt, kann aber auch über LAN oder Internet im Mehrspielermodus gespielt werden.

Inzwischen ist das Spiel in 35 Sprachen erhältlich und damit multinational, niemand benötigt also ein Übersetzungsbüro, um „The Battle for Wesnoth“ zu spielen. Durch die downloadfähigen add-ons können beliebige Maps und unzählige Kampagnenszenarios kreiert werden, die das Spiel immer wieder zu einem neuen Abenteuer machen. Bei Strategiespielen wie „The Battle for Wesnoth“ ist es immer wieder spannend, den eigenen Entwicklungsfortschritt zu beobachten und zu beschleunigen. Die Unvorhersehbarkeit der Entwicklung motiviert immer wieder, dranzubleiben, um sein Geschick zu verbessern. Wer Upgrades mag, sollte bei diesem Spiel vorsichtig sein.

Fazit:

Wenn sich ein paar geduldige Mitspieler finden, hat man sicherlich auch im Mehrspielermodus Spaß an der Strategie. Durch Open Source könnte sich das Spiel in den nächsten Jahren zu einem regelrechten Kriegerepos entwickeln.

Download hier: Download

Zum Download werden Sie auf die Seite des Herstellers (externe Seite) weitergeleitet.


Bildergalerie


Video


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.