Open Arena

OpenArena

OpenArena ist ein Open Source Game der besonderen Art. Es besteht aus den Archivresten anderer Spiele.

OpenArena: Resteverwertung neu definiert und genial umgesetzt.

OpenArena ist ein netzwerkfähiger Shooter der besonderen Klasse. Man könnte es als „Spiel aus Resten“ bezeichnen, weil die Karten und Charaktere bei der Entwicklung für andere Spiele produziert wurden und ohne Gebrauch von ihnen zu machen, im Archiv gelandet sind. Daraus ist nun ein eigenständiges Spiel mit vielen Variationen entstanden. Eines vorne weg. Es ist nichts für Kinder unter 18 Jahren. Es enthält viel Gewalt und andere nicht jugendfreie Elemente.

Das Spiel läuft auf der ioquake3 engine und liefert eine tolle Grafik. Die Charaktere sind zahlreich und aufwendig detailliert. Dazu kommen riese Kampfarenen und Spielewelten die es zu erkunden gilt. Hier findet man Waffen und viele Extras. Auch mit den Effekten der Waffen und der Umgebung wurde nicht gespart.

Das Spiel

Nach dem ca. 300 Mb großen Download folgt eine kurze Installation und schon kann es losgehen. Wahlweise im Einzel- und Mehrspieler. Zweifellos macht das Spiel im Multiplayer auf einem der Server mehr Spaß, aber für den Anfang bringt einem der Singleplayer das feeling nahe und gewöhnt einen an schnelle Reaktionen. Denn eines ist das Spiel auf jeden Fall: Schnell und actiongeladen.

Spielmodi

Bei den Spielmodi kann man zwischen Free for All, Tournament, Team Mode Games, Team Death Match, Capture the Flag, Standard Game Modes von Quake III, Harvester, Overkill und Extended Gamemods wählen. Eine große Anzahl von Spielmodi die für langen Spielspaß garantieren.

Waffen

Mit dem Zusatz-Pack stehen einem insgesamt 12 Waffen zur Verfügung. Vom Raketenwerfer bis zur Railgun ist alles dabei. Strategisch wird es mit den Proximite Minen. Diese haften an Wänden, Decken, Gegenständen und Gegner. Sie explodieren wenn ein Gegner zu nahe kommt.

Medaillen

Für die kleinen Jäger unter uns, wurden Medaillen dem Spiel hinzugefügt. Sie bekommt man z.B. für besondere Schussgenauigkeit oder wenn zwei Gegner innerhalb von zwei Sekunden getötet wurden. Ein zusätzlicher Anreiz zum Spiel.

Map/Karten

Die Welten in OpenArena sind riesig. Zum Teil spielt man in geschlossenen Arenen oder auf großen Schlachtfeldern mit beispielsweise Höhlen, Gebäuden etc. In den Spielewelten sind benutzbare Objekte versteckt. So gibt es z.B. „Bouncepad“ welches einen höher springen lässt um andere Positionen zu erreichen. Eine ähnliche Funktion haben Lifts, nur sie sind langsamer. Weitere Objekte sind im Spiel versteckt und warten darauf gefunden zu werden.

Charaktere

Bei den Charakteren setzen die Entwickler auf eine Artenvielfalt. Sie schlüpfen beispielsweise in die Haut eines Krokodils, lassen die Knochen klappern mit einem Skelett oder sind eine aufreizende Spinnenfrau. Sie haben eine große Auswahl an Figuren, die in anderen Spielen nicht zu Wort oder besser gesagt zur Tat schreiten konnten.

Community

Wer sich der Community von OpenArena anschließt, hat die Möglichkeit viele neue Freunde und Gleichgesinnte zu finden. Schlussendlich zielt das Spiel hierauf ab. Eine starke Online-Community. Reihen Sie sich also ein, zwischen Spielanfängern und alten Veteranen.

Spieletest

Um einen ersten Eindruck zu bekommen, habe ich OpenArena im Singleplayer gegen 3 Gegner getestet. Das Spiel lief mit einer Auflösung von 1400×900 und vollen Details flüssig. Es stellt also keine hohen Anforderungen an das System, wenn man einen normalen zeitgemäßen PC besitzt. Nun zum ersten Eindruck. Das Spiel ist schnell, sehr schnell. Es sind schnelle Reflexe gefordert. Mein armes Krokodil wurde in den ersten 5 Minuten Testzeit auch 5-mal abgeschossen. Aber die computergesteuerten Gegner reagieren sehr vorhersehbar und geben ein gutes Training für den Kampf gegen reale Spieler. Die Grafik, der Sound und die Effekte sind gut. Nur leider ließ die voreingestellte Empfindlichkeit der Maus etwas zu wünschen übrig. Für eine komplette Umdrehung habe ich mehr als zwei Mausbahnen benötigt. Etwas zu viel wenn einem der Gegner im Nacken hängt und man sich nach ihm umdrehen will. Glücklicherweise kann die Mausempfindlichkeit in der Steuerung nachgebessert werden. Ansonsten ist das Spiel gut strukturiert und macht viel Spaß. Eine klare Empfehlung meinerseits. Die Steuerung kann belegt werden, aber es handelt sich um die übliche Bewegungssteuerung mittels WASD und gesprungen wird mit der Leertaste. Waffenwechsel via Mausrad oder Zahlen sind ebenfalls voreingestellt. Die Befehle auf der Tastatur werden direkt umgesetzt und lassen schnelle Reaktionen zu.

Fazit:

OpenaArena setzt gute Maßstäbe in Sachen Grafik, Sound und Spielerlebnis und sichert viel Spaß für LAN-Partys und Onlinerunden. Es ist ein Spiel aus Archivdaten, die eigentlich für andere Spiele gedacht, nie zum Einsatz kamen. Geben Sie also den Second-Hand-Helden eine Chance sich zu beweisen. Es lohnt sich.

Download hier: Download

Zum Download werden Sie auf die Seite des Herstellers (externe Seite) weitergeleitet.


Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Für weitere Screenshots empfehlen wir die Herstellerseite zu besuchen.


Video


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.