Der Planer 1 Gold

Der Planer – Wirtschaftssimulation

Greenwoods Wirtschaftssimulation versetzt dich in die Rolle eines Speditionskaufmanns. Als Retter in der Not übernimmst du die Führung einer LKW-Spedition mit der Aufgabe, diese zu sanieren. Kämpfe Monat für Monat gegen das große Loch, welches die immensen Lohn-, Fortbildungs– und Fuhrparkkosten in die Kasse reißen. Der Planer Gold: Nachdem „Der Planer“ so erfolgreich war, gibt es nun auch noch eine verbesserte Gold Edition.

Der Planer ist mittlerweilen in die Jahre gekommen, hat aber dennoch nichts von seinem Flair verloren. Das Team rund um Holger Dickmann von Greenwood Entertainment haben vor Rund 20 Jahren einen Meilenstein in der deutschen Spieleentwicklung eingeleitet.
Neben Der Patrizier und Fußballmanager-Simulationen, durfte sich auch Der Planer in die Erfolgsgeschichte einreihen. In der Wirtschaftssimulation Der Planer müsst ihr erfolgreich ein Speditionsunternehmen führen. Zu Beginn wählt ihr aus 4 verschiedenen Stellenanzeigen euer neues Aufgabengebiet aus. Hinter jeder dieser Annoncen steht eine andere Firma, die in einer anderen Stadt beheimatet ist und deswegen auch andere verkehrstechnische Voraussetzungen bietet. Jede Firma stellt auch unterschiedliche Anforderungen zur Erfüllung eurer Aufgabe. Von der komplett Sanierung eines hochverschuldeten Unternehmens bis zum Ausbau einer bestimmten Güterart oder bestimmter Transportmittel ist für jeden Jungunternehmer etwas dabei.

In »Der Planer Gold« lautet die Aufgabe, eine amerikanische LKW-Spedition zu führen und so rentabel wie möglich zu machen.

Doch bevor ihr nun loslegen könnt, müsst ihr euch erstmal das Einmaleins des Speditionswesens zur Gemüte führen. Sattelzüge, verschiedene Auflieger, Gliederzüge und die entsprechenden Güterarten sollten, nach kurzem spielen, niemanden mehr schwer fallen diese auseinander zu halten.
Natürlich ist ein gewisses Verständnis von Logistik, Personal und Organisation von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.
Um erfolgreich zu sein müssen natürlich Transportaufträge erfüllt werden. Sie haben die Wahl diese per LKW, Züge oder Luftfracht zu befördern. Solange die Kosten im Blick sind, dürfte die Auswahl hier nicht schwer fallen.

Natürlich arbeitet niemand alleine in einem großen Unternehmen, deshalb geht man schnell zum Personalchef und veranlasst das neue Leute eingestellt werden. Dazu gehören neben LKW-Fahrer natürlich auch die Sekretärin, Buchhalter, Anwalt, Telefonistin, Manager etc.
Jeder von Ihnen verrichtet bestimmte Aufgabengebiete. Der Manager übernimmt bspw. die Verantwortung über den Fuhrpark, veranlasst notwendige Reparaturen an den Fahrzeugen oder versendet automatisch Frachtaufträge per Zug oder Flugzeug.

Mit Hilfe der Telefonistin bleiben sie ständig im Kontakt mit ihren Fahrzeugen und können den Fahrer Anweisungen geben. Falls es mal wieder eng mit einer Terminfracht wird, teilt man dem Fahrer mit er möge auf das Gaspedal treten. Aber Vorsicht! Die Polizei blitzt auch in diesem Spiel und so kann es vorkommen, das am nächsten Tag ein Bußgeldbescheid in Form einer Rechnung ins Büro flattert. Damit es am Monatsende zu keiner bösen Überraschung kommt, hält der Buchhalter die Zahlen in Ordnung und bucht fleißig die Ein- und Ausgaben.
Die Anwältin überprüft Verträge wie zum Beispiel der Stammkunden, die regelmäßig Aufträge an unsere Firma vergeben.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause angekommen, gehört natürlich auch das Privatleben gepflegt. So muss die eigene Familie bei Laune gehalten werden und die Extra Wünsche der Ehefrau erfüllt werden.

Nachdem Sie die Ziele der Firma erfüllt haben und beispielsweise die drohende Insolvenz abgewendet haben, können Sie nach einer schönen Bonuszahlung einen neuen Auftrag in einer neuen Firma annehmen.

Ziel des Spiels ist es seinen eigenen Marktwert und das persönliche Image zu steigern. Dies erfolgt durch diverse Einkäufe die man direkt im Bürogebäude vornehmen kann. Vom einfachen Fernseher bis zum eigenen Fußballclub kann hier so einiges gekauft werden um damit sein eigenes Image zu erhöhen.

Fazit:

Sie denken, der Alltag eines Kaufmanns ist trocken und stupide? Dann sollten Sie unbedingt einmal Der Planer spielen. Greenwoods nette Wirtschaftssimulation versetzt Sie in die Rolle eines Speditionskaufmanns. Als Retter in der Not übernehmen Sie die Führung einer LKW-Spedition in der Absicht, diese entsprechend der jeweiligen Vorgaben zu sanieren.

Kühle Rechner sind hier besonders gefordert, denn die Ziele im Karrieremodus sind nicht einfach zu erreichen und so mancher mag sich zu Beginn fix verkalkulieren. Kämpfen Sie also Monat für Monat gegen das große Loch, welches die immensen Lohnkosten, Zahlungen für Fortbildungen und Ausgaben für Ihren Fuhrpark mit regelmäßiger Sicherheit in Ihr karges Budget reißt. Aber nichts desto trotz sind es gerade diese Aufgaben, die die Faszination des Spiels ausmachen, über die recht angestaubte Grafik hinwegtrösten und Spielspaß für Stunden garantiert. Lassen auch Sie sich von Greenwoods Kultspiel von 1994 fesseln, starten Sie Ihre Karriere und beweisen Sie sich im harten Manageralltag!

Verschiedene Versionen von Der Planer:

Der Planer erschien 1994 als DOS-Variante. Kurz darauf im Mai 1994 gab es bereits ein weitere DOS-Variante namens Der Planer: Extra.
Beide Versionen unterschieden sich nur marginal. Während man in der ersten Version noch angestellt ist bei einer Spedition, hat man in der Planer Extra bereits seine eigenes Unternehmen.

Der Planer Gold erschien im Mai 1998 und spielt anstatt in einer Region Deutschlands in Amerika. Auch hier wurde marginale Erweiterungen eingebaut. Im Gegensatz zu den 2 Vorgängern lief dieses Spiel aber bereits in der Windows Welt und kann bis Windows XP gespielt werden.

Die Fortsetzungen von Der Planer-Reihe mit Version 2,3,4 und 5 erreichte nie die Spieltiefe und den Erfolg wie das Original.


Bildergalerie


Video


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.